RefPromises

Aus Luffi
Wechseln zu: Navigation, Suche
Was ist Luffi?

Diese Dokumentation ist für Luffi-Power-User konzipiert - also:

  • User, die wissen wollen, wie Luffi arbeitet
  • oder TrustedUsers, die das Projekt Luffi unterstützen wollen
  • oder Direktoren, die auch nicht immer alles auswendig wissen können.

Standarduser können diese Seite überblättern.

Eine "RefPromise" ist eine verzögerte Upload-Anforderung (ein "Versprechen, später einen geeigneten Referenz-Download vorzunehmen"), die serverseitig als Download übersetzt wird. Kommt zum Einsatz beim "Entwarnen und Bloggen" (und allen anderen geeigneten Versionstuning-Anforderungen), sofern diese bei berechtigten Usern in den Optionen eingestellt ist.

Dient dazu, externes "Entwarnen und Bloggen" abzukürzen, indem die Last "in das Ziel" verlagert wird - ein Warndurchlauf wird serverseitig mehrfach pro Tag getriggert und garantiert daher relative Aktualität für diesen Mechanismus. Im Erfolgsfall wird diese "Promise" wieder gelöscht, die richtige MD5-Summe an allen relevanten Orten eingetragen, die Prüf-Temporärdatei sofort aktualisiert and die neue Referenz als Ausfallscache akzeptiert. Im Fehlerfall wird ein neues Warning generiert.

Was tun, wenn es hakt (Meldungen in der Warn.txt, nach jedem Schritt aktuell halten)? Folgende Punkte der Reihe nach durchgehen, bei Erfolg abbrechen.

  1. Nochmals lokal prüfen, ob alle Download-Infos stimmen und ggf. aktualisieren (ItemSync).
  2. Im erweiterten Item-Editor mit der rechten Maustaste auf den Punkt "Ref" rechts unten, Referenz erzeugen (es kommt eine Fehlermeldung oder Ok), bei "Ok" auch die beiden anderen Temp-Referenzen erzeigen. Im Fall von "Socket error" oder "Connection reset by peer" bitte mehrfach versuchen.
  3. RefPromises ausschalten und nochmals hochladen versuchen (dabei werden automatisch auch falsche vergangene RefPromises korrigiert).
  4. Fehlerbericht an den Luffitechniker